13. April 2014

Saftiger Karottenkuchen






Nächste Woche ist auch schon wieder Ostern und ich werde ihn dann noch einmal für meine Arbeitskollegen backen. Das Rezept stammt aus dem Backbuch "Backen mit Leila" von Leila Lindholm, wurde von mir aber etwas abgeändert.



Zutaten für eine 24 cm große Form

3 Eier
230 g Zucker
185 g Weizenmehl
1 halbes Pck. Vanillinzucker
3 TL Backpulver
2 TL Zimt
1 Prise Salz
150 ml Sonnenblumenöl
275 g geriebene Karotten

Für die Limetten- Frischkäse Glasur

60 g weiche Butter
250 g Puderzucker
1 TL Vanillezucker

abgeriebene Schale einer Limette
150 g Doppelrahmfrischkäse

Zum Verzieheren

Marzipan Karotten


Zubereitung:

1. Backofen auf 150 Grad vorheizen
2. Die Eier und den Zucker zu einer schaumigen Masse schlagen.
3. Die trockenen Zutaten mischen und die schaumige Masse dazu gießen.
4. Sonnenblumenöl und Karotten nach und nach hinzufügen.
5. Den Teig in die Form gießen und in die Mitte des vorgeheizten Backofens stellen
    und für 55 Minuten backen lassen.
6. Zutaten für die Glasur gut mit einander mischen und auf den ausgekühlten Kuchen streichen. Zuletzt die Marzipan Möhrchen drauf legen und fertig!




Hast du schon einmal einen Karottenkuchen gegessen? 

5 Kommentare:

  1. Ich liebe Möhrenkuchen soo sehr und am allerliebsten natürlich zu Ostern ;) Ich denke ich werde deinen dieses Jahr zu Ostern mal probieren! ;)

    Liebe Grüße
    strawberryred

    AntwortenLöschen
  2. Ich liiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiebe Karottenkuchen ...
    nicht nur zur Osterzeit ;-)

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe noch nie Karottenkuchen gegessen, und kann mir daher auch echt schlecht vorstellen wie das in Kuchen schmecken soll. Ich hoffe immer wieder dass irgendwer in meinem Bekanntenkreis mal ein Stück zum probieren hat. :D

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Karottenkuchen, habe bisher aber noch kein perfektes Rezept gefunden. Ich muss deins also unbedingt mal ausprobieren. :) Liebe Grüße, Lidia

    AntwortenLöschen
  5. Huhu, hab dein Rezept zu Ostern ausprobiert und der Kuchen war super lecker! Nur die Creme war etwas zu viel und dick, aber beim nächsten Mal nehm ich einfach weniger Puderzucker :D

    Danke für diesen tolle Post!

    AntwortenLöschen

Blog Designed by The Single Momoirs